Aktualisierungen als RSS-Feed

Privacy-Handbuch

Wenn das persönliche Zertifikat bestehend aus öffentlichem und geheimem Schlüssel importiert wurde, ist es möglich, signierte E-Mails zu versenden. Wurden Zertifikate mit den öffentlichen Schlüsseln der Kommunikationspartner importiert, kann die Nachricht verschlüsselt werden.
S/MIME Optionen
Für die Wahl der Optionen steht im Editor einer neuen Nachricht der Button "S/MIME" zur Verfügung. Klickt man auf den kleinen schwarzen Pfeil unmittelbar neben dem Button S/MIME, öffnet sich das im Screenshot dargestellte Menü zum Festlegen der Kryptografie-Optionen für die aktuelle Nachricht.

Eine Möglichkeit, für bestimmte Empfänger die Einstellungen für Verschlüsselung dauerhaft festzulegen, bietet Thundebird in der Standard-Konfiguration nicht. Man muß bei jeder neu verfassten E-Mail daran denken, sie wenn möglich zu verschlüsseln! (sehr fehleranfällig)

Plug-In Virtual Identity

Das Plug-In Virtual Identity kann bei jeder versendeten E-Mail die gewählten Einstellungen für die Verschlüsselung speichern. Damit lernt Thunderbird, welche Verschlüsselungseinstellungen für welche Empfänger gelten. Die Einstellungen werden bei jeder neuen E-Mail an den Empfänger als Default aktiviert.

Nach der Installation des Plug-Ins muss man unter dem Menüpunkt "Extras -> Virtual Identity -> Einstellungen" die Speicherung der Einstellungen für die Verschlüsselung aktivieren.
Einstellungen von Virtual Identity
Unter dem Menüpunkt "Extras -> Virtual Identity -> Datenspeicher" findet man die gesammelten Daten und kann sie auch editieren.
Einstellungen von Virtual Identity
Lizenz: Public Domain