Aktualisierungen als RSS-Feed oder im Changelog.

Privacy-Handbuch

Signieren und Verschlüsseln von E-Mails

Das Fenster für das Erstellen einer neuen E-Mail zeigt nach der Installation von Enigmail eine neue Toolbar mit Buttons zum Verschlüsseln, Signieren und Anhängen des eigenen public Keys.
Screenshot
Sollte die E-Mail Anhänge enthalten, ist die Option "PGP/MIME verwenden" zu aktivieren, um die Attachements standardkonform zu verschlüsselt.

Ob E-Mails standardmäßig verschlüsselt und unterschrieben werden sollen, ist in den Konto­einstellungen konfigurierbar. Wenn die OpenPGP-Verschlüsselung in den Kontoeinstellungen standardmäßig aktiviert wurde, kann man sie in diesem Dialog bei Bedarf für einzelne E-Mails auch deaktivieren.

Wichtig: Die Betreffzeile wird nicht(!) mit verschlüsselt. Sicher wird man die Kontonummer nicht in der Betreffzeile schreiben, aber auch ein ausführlicher Betreff ermöglicht zusammen mit der/den Adressen der Empfänger einige Aussagen über die Kommunikation.

Wenn man als Betreff beispielsweise schreibt: und diese Mail per CC an alle Mitglieder der Gruppe versendet, dann sind 90% der relevanten Informationen bekannt und man kann sich die Verschlüsselung sparen.

Soll jede versendete E-Mail verschlüsselt werden, wenn der Schlüssel des Empfängers vor­handen ist, kann die entsprechende Option in den Konto Einstellungen von Enigmail aktiviert werden.
Screenshot 2
Alternativ ist es auch möglich, lediglich für bestimmte Empfänger festzulegen, dass alle E-Mails signiert oder verschlüsselt werden sollen. Diese Regeln kann man unter "OpenPGP -> Empfängerregeln" definieren.
Lizenz: Public Domain